Zurück zur Übersicht

Gemeinschaftserlebnis Trauerreisen

Ihre Reise zurück ins Leben-variable Zeiträume und Reiseziele buchbar

Klosterhotel Wöltingerode ()

Halbpension

01.04.2024 – 31.12.2024

3 Nächte

Selbstanreise

Erbacher, Matthias, Fleischmann, Martina

Trauerreise

max. 10 Personen

MMM-3021

p.P. € 899,-

Beschreibung
Leistungen
Trauerbegleiter
Hotel
Ziel
Weitere Informationen
Ablauf
Angebotstermin anfragen

Mit Menschen zusammen reisen, denen man nichts erklären muss, egal, welche Emotion gerade da ist: Eingerahmt von den Bergen des Schwarzwaldes verbringen Sie mit Ihren Trauerbegleitern sinnstiftende Tage in der Kurstadt Baden-Baden. Die Stadt ist Teil der UNESCO-Welterbeliste und lockt mit eleganten Boutiquen, historischen Sehenswürdigkeiten, heilsamen Thermalbädern und vielen jahreszeitlich verbundenen Veranstaltungen direkt vor dem Kurhaus.
Die Reisegruppe ist durch ein gemeinsames Thema verbunden: die Trauer. Der Verlust eines geliebten Menschen hat Sie in eine Lebenskrise gestürzt. Sie vermissen ihre Lebensenergie und Sie haben sich vielleicht schon öfter die Frage gestellt, wie es nun weitergehen soll? Wie soll ich das nur schaffen?
Wir möchten Sie auf dieser Reise dabei unterstützen, wieder Schritte zurück ins Leben zu gehen, um (neue) Lebens-Leidenschaft zu entwickeln. Die Trauer soll während Ihrer gemeinsamen Zeit dabei durchaus ihren Platz haben. Wir wollen mit Ihnen aber auch in der Gemeinschaft Mut und Stärke erfahren, damit sie sich auf „Ihren“ Weg in ein Leben nach der Krisenerfahrung machen können. Ihre Trauerbegleiter*innen haben diesen Prozess ebenfalls durchlebt. Sie können sich in das Gefühl hineinversetzen, das Trauer in Menschen auslösen kann – weil sie es selbst erfahren haben.
Bei den Trauerreisen, die Martina Fleischmann und Matthias Erbacher begleiten, haben Sie die Möglichkeit zu gemeinsamen Gruppengesprächen, denn gemeinsam geht es manchmal leichter. Auch Einzelgespräche können sehr gerne wahrgenommen werden. Geführte Meditationen, Kreativangebote sowie befreiendes Schreiben können dabei helfen, einen weiteren Schritt auf Ihrem Trauerweg zu gehen. Wir wollen der Trauer Raum geben. Genuss, Wohlfühlen, Selbstfürsorge und Gemeinschaft gehören dabei selbstverständlich zu Ihrer Trauerreise dazu. Ganz gleich, an welchem Punkt Sie in Ihrer Trauer stehen, wir begleiten Sie während während Ihrer Reise einfühlsam und liebevoll.

3x Übernachtung im Einzelzimmer
3x reichhaltiges Frühstück
3x Tagesabschlussdinner als Buffet oder 3-Gang-Menue
3 Gruppengespräche (ca. 90 Minuten) am Vormittag mit den Trauerbegleitern
Einzelgespräche auf Wunsch und nach Verfügbarkeit
Täglich wechselnde Angebote zur Trauerbegleitung (z.B. geführte Meditation, Kreativangebote etc.)
Täglicher Abendimpuls
1 stündige Führung durch das Klostergut

Matthias Erbacher

Finde einen Ausdruck für deine Trauer.

Jahrgang 1974, gelernter Schreinermeister, ehemaliger Bestatter, Schlafberater, Intuitivmasseur, Experience Coach (Biografieberatung). Verwitwet.

Behütet aufgewachsen in ländlicher Umgebung und dem väterlichen Schreinereibetrieb folgten Heirat, Übernahme der Firma und zwei Kinder. Soweit eine Geschichte, wie sie im seichten Unterhaltungsfernsehen laufen könnte…

Doch es kam anders….

Nach der Fokussierung auf den Bereich Bestattungen (auf dem Land ist der Schreiner oft auch der Bestatter) erkrankte meine Frau an Brustkrebs. Eine 7 Jahre lang dauernde Berg- und Talfahrt mit Kliniken, Chemos, Hoffen und Bangen – aber schließlich Metastasierung, bis sie am Nikolaustag 2018 gehen durfte.

Dieser Kampf hat mich stark geprägt. Es waren Jahre, in denen ich mehr als nur funktioniert und meine eigenen Interessen und Bedürfnisse in den Hintergrund gestellt habe. Damals hatte ich keine Ahnung, dass ich meine eigenen Gefühle völlig verdrängt und mich dadurch absolut überfordert habe. Weder Wut noch Hilflosigkeit, Angst und Verzweiflung es nicht zu schaffen, durften sein. Ich war selbst mehr tot als lebendig.

Auch in der Zeit nach ihrem Tod überlagerten Fürsorge und Verdrängung eine notwendige Bearbeitung.

Die Aufarbeitung mit persönlicher Neuorientierung fand ich mit der Ausbildung zum Biografieberater und Experience Coach. Dort habe ich meine Gefühle, die ich mit meiner Frau begraben habe, wiederentdeckt.

Ich durfte meine Familiengeschichte betrachten und meinen Blick verändern – und durch viel Heilarbeit mein Leben neu beleben.

Trauer habe ich in der Arbeit als Bestatter viele Jahre aus den unterschiedlichsten Perspektiven miterlebt und Menschen in Ihrer Trauer auf unterschiedliche Weise begleitet.

Durch die Aufarbeitung meiner eigenen Geschichte, der Offenheit für Veränderung, der Bereitschaft genau hinzuschauen und dem daraus resultierenden Heilungsprozess konnte ich mich selbst wiederfinden, meine Trauer entdecken – erleben – und umwandeln, sowie meinen Lebensweg neu ausrichten.

„Bedenkt: den eignen Tod, den stirbt man nur,
doch mit dem Tod der anderen muss man leben!“ (M. Kaléko)

 

 

 

 

Martina Fleischmann

Ich bin Martina Maria Fleischmann, Jahrgang 1969, Dipl. Sozialpädagogin und Experience Coach mit Schwerpunkt Biografiearbeit.

Durch meine langjährige Berufstätigkeit als Sozialpädagogin in der Kliniksozialarbeit habe ich vielfältige Erfahrungen im psychosozialen Bereich gesammelt. Hauptthemen waren z. B. Familie, Erziehung, Partnerschaft. Psychosoziale Einzelberatungsgespräche und prozessorientierte Gruppengespräche zu Trauerbewältigung oder Stressmanagement waren ebenfalls Teil meiner Arbeit.

Das Thema „Trauer“ ist mir in meinem Berufsleben ganz besonders ans Herz gewachsen. Meine eigenen Trauererfahrungen haben hierbei eine wesentliche Rolle gespielt.

Ich habe viele Jahre Trauergruppen geleitet und Beratungsgespräche geführt. Eines war mir hierbei immer ein echtes Anliegen: Trauer will gesehen und erlebt /gelebt werden. Doch genau das geht im Alltag ganz oft komplett unter. Immer wieder hörte ich Aussagen wie: Keine Zeit; keine Möglichkeit; die Kinder; die Arbeit; bloß keine Schwäche zeigen; ich hab alles im Griff; niemand soll mich weinen sehen.

Dann sind da vielleicht Gedanken wie: ich bin so wütend; ich kann überhaupt nicht weinen; ich habe Angst; darf ich überhaupt trauern?

Auch Sprachlosigkeit in Verbindung mit Trauer habe ich häufig erlebt. Denn das, was geschehen ist, in Worte zu fassen, macht ja den Verlust zur brutalen Realität. Darum schweigen wir manchmal lieber und lassen so der Trauer keinen oder zu wenig Raum.

Bei den Trauerreisen, die ich gemeinsam mit Matthias Erbacher begleite, haben Sie die Möglichkeit zu gemeinsamen Gruppengesprächen, denn gemeinsam geht es manchmal leichter. Auch Einzelgespräche können sehr gerne wahrgenommen werden. Geführte Meditationen, Kreativangebote sowie befreiendes Schreiben können dabei helfen, einen weiteren Schritt auf Ihrem Trauerweg zu gehen. Wir wollen der Trauer Raum geben. Genuss, Wohlfühlen, Selbstfürsorge und Gemeinschaft gehören dabei selbstverständlich zu Ihrer Trauerreise dazu. Ganz gleich, an welchem Punkt Sie in Ihrer Trauer stehen, wir begleiten Sie während Ihrer Reise einfühlsam und liebevoll.

Wir freuen uns auf Sie.

 

„Trauer ist die Lösung, nicht das Problem.“

Chris Paul

 

Klosterhotel Wöltingerode

: Klosterhotel Wöltingerode

:

: Wöltingerode 3
Goslar Deutschland - 38690

Route anzeigen von:

Allgemeine Beschreibung

Am grünen Stadtrand von Goslar erwartet Sie mit dem Klosterhotel Wöltingerode ein Haus von einzigartigem Flair. Idyllisch und dennoch verkehrsgünstig gelegen, ist das Klosterhotel ein idealer Ausgangspunkt für Entdeckungstouren im Harz. Die 55  komfortablen Zimmer und zwei hervorragende Restaurants laden zum Wohlfühlen und Genießen ein. Erholen Sie sich im sonnigen Klosterinnenhof, dem grünen Klostergarten und bestaunen die historischen Räumlichkeiten.

Im Gebäude des alten Gutshauses befindet sich ein Hofladen, in dem Sie Köstlichkeiten aus Klöstern und der Region erwerben können. Natürlich erhalten Sie auch hier die in der Klosterbrennerei hergestellten erlesenen Brände und Liköre.

An der Hotelbar “1682” können Sie bei einem prickelnden Aperitif oder einem perfekt gemixten Cocktail den Abend ausklingen lassen. Nehmen Sie den außergewöhnlichen Service und die warme Atmosphäre wahr.

Der “Klosterkrug” Wöltingerode verwöhnt Sie mit alten Klosterrezepten und harztypischer Tradition- frische und regionale Zutaten für Wild- und Fleischgerichte, saftige Steaks und knackige Salate. Im Sommer lädt der lauschige Biergarten um Verweilen ein.

Allgemeine Zimmerbeschreibung

Das Haus verfügt über 55 komfortable und moderne Nichtraucher-Zimmer im gehobenen 3-Sterne-Superior-Standard. Neben dem historischen Flair der Klostermauern und einem traumhaften Blick in die Natur bieten alle Zimmer eine Ausstattung mit Massivholzmöbeln, Dusche/WC, Flat-TV, Telefon und eine kostenfreie WLAN-Verbindung.  

Einzelzimmer

Die Wohlfühlzimmer sind ausgestattet mit französischem Bett, Safe, Parkettboden, Schrank, Duschkabine / WC, Haartrockner, Telefon, Radio und Flachbild-TV, Weckservice / Wecker, WLAN kostenfrei

Weitere Informationen

Harz

90 Kilometer lang und 30 Kilometer breit: Der Harz erstreckt sich über die Bundesländer Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Die eindrucksvolle Berglandschaft bietet für jeden etwas: Wanderwege, Stauseen, eine gewaltige Hängebrücke, Höhlen, einen Dampfzug sowie im Winter Skipisten und Loipen. Jahrhundertelang prägte Bergbau die Region und hinterließ die UNESCO-Weltkulturerbe-Stätten Wasserwirtschaft und das Bergwerk Rammelsberg.

Goslar ist die Welterbestadt am Harz. Mit der Brockenbahn können Sie zum Gipfel auf den Brocken fahren: Die bekannte Schmalspurbahn dampft Sie rund 900 Höhenmeter bergauf.

Dieses Angebot richtet sich an alle Trauernden, welche den Mut gefasst haben, nach dem Verlust wieder zu verreisen
Das erste Treffen ist am Anreisetag um 18.00 Uhr
Die Reise darf nicht angetreten werden, wenn Sie sich in psychologischer Behandlung befinden oder Psychopharmaka einnehmen
Verlängerungsnächte und alternative Zimmerkategorien sind auf Anfrage zu attraktiven Konditionen buchbar
Wir empfehlen den Abschluß einer Reiserücktrittsversicherung

Wir haben folgenden Ablauf für Sie geplant*:

Anreisetag
ab 15:00 Anreise und Check-in
18:00 erstes Treffen und Kennenlernen
19:00 gemeinsames Abendessen
Tag 1
Frühstück
10:00 Treffen der Gruppe
Tagesgestaltung
19:00 Abendessen
Tag 2
Frühstück
10:00 Treffen der Gruppe
Führung durch das Kloster und anschließender Spaziergang über den Klostererlebnisweg
19:00 Abendessen
Tag 3
Frühstück
10:00 Abschlußgespräch im Klostergarten
bis 11:00 Check-out
eigenständige Abreise

*kleine Änderungen vorbehalten

Bei diesem Angebot handelt es sich um ein Beispielangebot, welches Sie an Ihrem Wunschtermin ab einer Gruppengröße von 6 teilnehmenden Personen anfragen können.

Auch bei weiteren Wünschen zu Ihrem Reiseziel und der inhaltlichen Gestaltung für die Gruppe sprechen Sie uns an.

Wir beraten Sie gerne.

Ihr Team von Max macht Mut und Ihre Trauerbegleiter Martina Fleischmann und Matthias Erbacher

Individuelles Angebot anfragen

Gemeinschaftserlebnis Trauerreisen, MMM-3021

* sind Pflichtangaben

    Freunde empfehlen

      Ihr Name

      Ihre E-Mail-Adresse (optional)

      Name des Freundes

      E-Mail-Adresse des Freundes