Zurück zur Übersicht

Zeit für Veränderungen - eine Trauerreise für Familien

Trauerreise in die Lüneburger Heide

Reiseberichte & Impressionen
Beschreibung
Reisebegleiter
Hotel
Reiseziel

Für diese Reise liegen derzeit noch keine Reiseberichte vor.

Auf dieser Reise in die Lüneburger Heide erwarten und begleiten Sie unsere erfahrenen Trauerbegleiter Christine Rührmund und Wilfried Hoffmann. In Gruppen- wie in Einzelgesprächen werden beide individuell auf Sie eingehen.

Wir möchten Sie zum einen einladen, in dieser Zeit Ihrer Trauer die Reise für sich als Auszeit und zur Erholung zu nutzen.

Zum anderen möchten wir Sie ermuntern, in diesem geschützten Rahmen die Möglichkeit zu sehen, sich Ihrer Trauer um Ihren Verlust zuwenden zu können, achtsam mit sich selbst umzugehen und einen Blick nach vorne zu richten.

So gehen in diesen Tagen Trauer und Reisen eine wohltuende Verbindung ein.

Die Gemeinschaft mit anderen Menschen, die ebenfalls einen Verlust erlitten haben, ermöglicht den Austausch und das Miteinander, einfühlend und wertschätzend. So können Sie Zeit für sich verbringen und neue Eindrücke gewinnen, Kraft tanken und mit neuem Lebensmut einen weiteren Schritt in Ihr Leben gehen.

Neben den Gruppengesprächen und -angeboten haben Sie die Möglichkeit, Ihre besonderen und persönlichen Anliegen und Themen auch unter vier Augen besprechen zu können und dabei Unterstützung und Austausch zu erfahren.

Das Programm auf der Reise bietet ausreichend Raum und Zeit für Erholung, Besinnung und Ablenkung, andere Menschen kennenlernen zu können, zu spüren, was Ihnen wichtig ist, was Sie möchten, um gut für sich sorgen zu können und neue Perspektiven zu eröffnen.

Wir wünschen Ihnen, dass Sie durch diese Reise gestärkt mit neuen Eindrücken, Erfahrungen und auch Anregungen und Zuversicht  wieder nach Hause fahren können.

Auf dieser Reise erwartet Sie folgendes Programm*:

Sonntag, 25.04.2021
ab 15:00 Anreise und Check-in
17:00 Begrüßung und Kennenlernen
19:00 gemeinsames Abendessen

Montag, 26.04.2021
Frühstück
10:00 Gruppengespräch
Tagesgestaltung
19:00 gemeinsames Abendessen
20:00 Rückblick / Ausklang

Dienstag, 27.04.2021
Frühstück
10:00 Gruppengespräch
freie Zeit
15:00 Workshop zum Thema „Trauer“
19:00 gemeinsames Abendessen
20:00 Rückblick / Ausklang

Mittwoch, 28.04.2021
Frühstück
10:00 Gruppengespräch
Tagesgestaltung
19:00 gemeinsames Abendessen
20:00 Rückblick / Ausklang

Donnerstag, 29.04.2021
Frühstück
10:00 Gruppengespräch
Tagesgestaltung
19:00 gemeinsames Abendessen
20:00 Rückblick / Ausklang

Freitag, 30.04.2021
Frühstück
Check-out
10:00 Verabschiedung
eigenständige Abreise

 

*kleine Änderungen vorbehalten

Christine Rührmund

Langjährige Erfahrung als Trauerbegleiterin

Christine Rührmund ist ausgebildete Trauer-, Sterbe-, und Familienbegleiterin.  Inzwischen kann sie auf eine langjährige freiberufliche und ehrenamtliche Tätigkeit zurückblicken. Neben Einzel- und Gruppentrauerbegleitungen unterstützt sie Familien in Krisensituationen bei schwerster Erkrankung eines Kindes oder eines Elternteiles. Sie leitet seit langem ein Trauercafé und begleitet Trauer gerne mit unterschiedlichen Ritualen. Oft stellte sie fest, dass Trauerspaziergänge neue Gedanken bei den Trauernden ermöglichten. Sie gibt ihre Erfahrungen als Dozentin im Aus- und Fortbildungsbereich der ambulanten Hospizdienste weiter.

Sie sagt: Es ist mir ein großes Anliegen, Trauer in einem geschützten Rahmen Raum zu geben.

Christine Rührmund ist Mutter von zwei erwachsenen Kindern und Großmutter einer Enkeltochter.

Wilfried Hoffmann

Sozialpädagogik  und langjährige Sozialarbeit

Der studierte Sozialpädagoge Wilfried Hoffmann war in verschiedenen Bereichen der Sozialarbeit tätig. Während der letzten 15 Jahre brachte er sich in der Erziehungs- und Familienberatung, Schwerpunkt Trennung und Scheidung, ein. Aus dieser Beratung und mit dem Blick auf in dieser Situation nicht beachtete und trauernde Kinder entstand sein Interesse an der Begleitung Trauernder.

Weiterbildung zum Trauerbegleiter

Nach verschiedenen allgemeinen Weiterbildungen zum Thema Trauer, absolvierte Wilfried Hoffman eine Fortbildung zur Trauerbegleitung bei der Björn Schulz Stiftung in Berlin. Heute ist er freiberuflich und ehrenamtlich in diesem Bereich tätig.
Sein Fokus liegt auf trauernden Kindern einerseits und auf Reisen für Trauernde andererseits. Außerdem ist er freiberuflicher Mediator im Bereich Mediation von Familienangelegenheiten.

Vitalhotel Ascona

: Vitalhotel Ascona

:

: Zur Amtsheide 4
Bad Bevensen Deutschland - 29549

Route zeigen von:

Das Vitalhotel Ascona bietet einen sorglosen Aufenthalt in der Lüneburger Heide rund um Wellness, Kur und Wohlbefinden. Fühlen Sie sich wie zu Hause und erleben Sie völlige Entspannung.

 

Lage des Hotels

Das Hotel Ascona liegt im Herzen der Lüneburger Heide zwischen Lüneburg und Uelzen in der Kurstadt Bad Bevensen.

Ausstattung des Hotels

Das Hotel ist ausgestattet mit 76 Zimmern unterschiedlichster Kategorien. Das Restaurant bietet abwechslungsreiche Tagesmenüs und lässt keine Wünsche offen. Zudem erwartet Sie ein großzügiger Wellnessbereich mit finnischer Sauna, Salzsauna, Infrarot-Kabine, Erlebnisdusche und Schwimmbad.

Ausstattung der Zimmer

Die Zimmer sind alle mit dem Aufzug erreichbar. Sie verfügen entweder über Terrasse oder Balkon und sind ausgestattet mit Bad/Dusche, WC, Fön, Radio, Kabel TV, Telefon, Safe und Kosmetikspiegel.

Bad Bevensen

Bad Bevensen ist das einzige Mineral-Heilbad in der Lüneburger Heide.
Hier können Sie entspannen und zu sich kommen.

Die Heide, die Jod-Sole-Therme und die vielfältige Natur der Umgebung ist besonders attraktiv für aktive und gesundheitsbewusste Urlauber.