Doris Mölle

Den Menschen ganzheitlich sehen

Seit 2014 arbeitet Doris Mölle professionell als zertifizierte Trauerbegleiterin und freie Rednerin. Schon viele Jahren begleitet sie Menschen in ganz unterschiedlichen Lebenssituationen.
Den Menschen ganzheitlich in den Blick zu nehmen, ist ihr dabei ein wichtiges Anliegen.  Insbesondere Trauernde  möchte sie in Phasen der Unsicherheit unterstützen. Sie ist davon überzeugt, dass Trauer so individuell ist wie der Mensch selbst.

Dieses Gefühl, dass die Zeit still steht und alles anders ist als bisher, hat sie selbst erlebt. Ihrer Erfahrung nach ist durch die Trauer hindurchzugehen, der einzige Weg, um aus der Trauer wieder herauszufinden. Verlusterfahrungen, besonders der Tod einer nahestehenden Person, können Menschen in tiefe Verunsicherung stürzen. Doch alles hat seine Zeit. Weinen und lachen. Klagen und tanzen. Denn das Leben ist durchzogen von Höhen und Tiefen. Manchmal reicht es schon, wenn man seinen Weg nicht alleine gehen muss sondern einen Wegbegleiter hat, mit dem man den eigenen Schmerz teilen kann.